Schwanger? Kinderwunsch?




Hallo meine Lieben! Kaum etwas ist so privat wie die Frage: ,,Wann möchtest du Kinder haben?'' und dennoch habe ich mich dafür entschieden, dieses Thema auf meinem Blog heute zu behandeln. Ich erinnere mich daran, dass in der Grundschule meine Lehrerin mal sagte: ,,Malt ein Bild  von euch, wie ihr euer Leben in 10 Jahren seht''. Ich habe mich in einer kleinen gemütlichen Wohnung gemalt, allein, mit 2 Hunden. Während andere Mädchen sich im Hochzeitskleid und mit dicken Bäuchen sahen, sah ich mich allein. Glücklich. Mit Hunden. Als Jule dann bei uns einzog sagte ein Kindheitsfreund zu mir (der mich schon seit meiner Geburt kennt und mit dem ich als kleines Mädchen oft gespielt habe): ,,Du wolltest ja schon immer einen Hund.'' Daran erinnerte ich mich bis dato garnicht mehr, weil man in den Teenagerjahren weit andere Sorgen hat und erstmal versucht seinen eigenen Platz im Leben zu finden. Doch jetzt, als er das sagte, erinnerte ich mich an diesen Wunsch als wäre es gestern gewesen.

Dass ich so früh heiraten würde, hätte ich nie für möglich gehalten weil ich Hochzeiten schon als Kind zum abgewöhnen fand. Immer schleppten meine Eltern mich in Turnhallen (oder andere große Hallen), mit türkischer Musik und einer Braut, die aussah, als würde sie von ihrem Tüll-Kleid aufgefressen werden. Die Jahre vergingen und als ich 16 wurde fragte mich meine Cousine einmal auf einer dieser Hochzeiten: ,,Selin, möchtest du denn NIE heiraten? Oder einen Freund haben?'' In mir baute sich in dem Moment ein ziemlicher innerlicher Druck auf, weil ich es fast für meine Pflicht hielt, auch eine solche Hochzeit zu haben. Es war nicht so, dass mich Männer nicht interessierten. Vielleicht interessierten sie mich nicht genug, denn ich war nach jedem Date froh, wieder in meinem Zimmer zu sein und meine Lippenstifte zu sotieren oder Bücher zu lesen. Ich sagte nie einem Mann wo ich wohnte, denn das war MEIN Reich. Wo meine Kleidung hing, meine Lippenstifte standen und ich ganz für mich war. Diesen Ort mal mit jemanden zu teilen erschien mir suspekt. Als ich dann 18 war, war ich fest entschlossen allein zu wohnen  (ohne meine Eltern), doch ich lernte meinen Ex kennen und zog nach Frankfurt. Obwohl die Beziehung zum scheitern verurteilt war, hatte ich plötzlich Lust mich wirklich zu verlieben.

 Ich blühte auf und lernte meinen Mann kennen. Noch nie hatte sich in meinem Leben etwas so richtig angefühlt, wie an seiner Seite zu sein. Mit ihm habe ich mich Zuhause gefühlt, ganz ohne Bücher oder meinen 4 Wänden. Mit ihm verflog der gruselige Gedanke einer Tüllhochzeit mit Dönerfleisch und wir wussten relativ schnell: Wenn wir heiraten, dann wie wir es wollen. Traditionen und Sitten fand er genauso gewöhnungsbedürftig wie ich, kitschige Romantik hielten wir uns vom Leib und ich hatte meine Traumhochzeit, von der ich nie zu träumen gewagt hätte. Noch heute, fast 2 Jahre nach der Hochzeit, fühle ich mich so beflügelt und ausgefüllt dass ich jede Sekunde als verheiratete Frau genieße. Gemeinam haben wir uns so viele Wünsche erfüllt, in erster Linie mein Seelenhund Jule. Die tollen Reisen. Die große Luxuswohnung. Und es gibt noch einige Dinge auf unserer Liste, die wir abarbeiten wollen gemeinsam. Klar haben wir schon über Kinder gesprochen und sicherlich wird das irgendwann mal wieder ein Thema sein, doch in den nächsten 3 Jahren ist das kein, für mich, relevantes Thema. Das erste Mal in meinem Leben habe ich das Gefühl, wunschlos Glücklich zu sein und wenn irgendwann der Zeitpunkt kommt, dann bin ich bereit. Ich hoffe, euch hat mein kleiner sehr persönlicher Text gefallen. Eure Selin

Kommentare:

  1. Ich mag Daniela Katzenberger sehr gerne. Ich selbst kann sie gut verstehen, ich spare auch überall und habe noch Teile von meinem 1. Primark Einkauf 2013 die ich trage :D So viel bringt sie gar nicht mehr auf den Markt finde ich, war früher mal mehr. Und die Preise hier sind gut für die Qualität. Aber so hat jeder seine Ansichten =) Ohja ich liebe Pink auch total <3 Und in Kombi mit Grau besonders :D

    Ein wirklich schöner, persönlicher Text =) Super toll geschrieben. Ich wollte erst einen Mann in meinem Leben wirklich heiraten und das war mein Ex-Freund von letztem Jahr, mit ihm fühlte ich mich wie du es beschreibst. Leider konnte er die Fernbeziehung nicht mehr, auch wenn wir zusammen ziehen wollten. Kinder wollte ich noch nie, bin absolut keine Mutter :D Ich beschenke und bespaße zwar gerne Kinder von Freunden, aber das wars dann auch.
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Ach, du bist noch jung, irgendwann wird der Kinderwunsch schon noch kommen. Da würde ich mir gar keine Gedanken machen. LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Sehr toller Post! Ich finde man sollte nicht gar nicht stressen. Es kommt alles so wie es kommen soll.

    AntwortenLöschen
  4. So ein toller Post, ich lese so persönliche Dinge einfach super gerne :) Für mich kommen Kinder aktuell auch noch nicht infrage, irgendwie denke ich nicht mal dran...

    AntwortenLöschen