1 Jahr nicht shoppen - gnadenlos gescheitert!

Hey meine Lieben! 

Sicherlich erinnert ihr euch noch an meine Shopping-Verbots-Challenge, in der ich euch erzählt habe, dass ich vorhabe, 1 Jahr lang nichts im Bereich Mode oder Beauty zu kaufen. Nicht mal ein Monat ist es her und ich habe, muss ich zugeben, versagt. Zu groß waren die Verlockungen, zu  klein war der Wille. Ich lebe schon seit einiger Zeit konsumbewusster als noch vor Jahren doch selbst jetzt fühlt sich ein Shopping Entzug an als würde die Welt untergehen. Einmal Material Girl, immer Material Girl? Ich wünschte, ich könnte euch etwas anderes erzählen. Ich wünschte, ich hätte es wenigstens ein halbes Jahr durchgezogen. Doch ganz ehrlich? Ich wollte es einfach nicht genug.

Im Leben setzt man sich ständig Verbote, besonders wir Frauen: Kein weiteres Glas Hugo diesen Abend, kein Dessert, keine Schokolade, den süßen Typen nicht anrufen bevor er es tut ... Die Liste ist endlos.  Und während man noch dem kleinen Sahnetörtchen vom Bäcker hinterher trauert, welches man sich höchstens zum Geburtstag erlaubt, blinkt einem ein großes Sale Schild entgegen. Diese tolle Bluse, ernstaft nur 9 Euro? Und man kauft sie sich und das Glücksgefühl gleich dazu. Der süße Typ, das Sahnetörtchen: Alles vergessen. Und das für schlappe 9 Euro, krass oder?

Brauchen tun wir Frauen nichts. Ich auch nicht. Doch ich liebe es zu shoppen und werde dieses Jahr wahrscheinlich kein Monat auskommen, ohne mir ein neues Teil zu kaufen. Und vielleicht sollte ich beim Thema Umweltschutz erstmal woanders ansetzen, zum Beispiel mir kein In-Plastik-verpacktes-geschnitten-Obst mehr kaufen. So oder so, meine Konsumsucht hat gesiegt und ich schäme mich in Grund und Boden vor euch. Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse! Eure Selin

* Dieser Post enthält Werbung

Kommentare:

  1. 1 Jahr wäre auch wirklich hart gewesen... Kann es vollkommen nachvollziehen und finde es total menschlich :) Und wenn du, wie du schreibst, bei dem Obst in Plastik anfängst, ist das doch schonmal ein Schritt! :)

    AntwortenLöschen
  2. Du musst dich doch nicht schämen! Ein Jahr empfand ich als viel zu heftig. Man kann ja kleine Dinge ändern. Das mit dem Obst finde ich sehr gut!

    AntwortenLöschen
  3. Ich lese alle deine Posts und endlich komme ich zum kommentieren: Das macht doch nichts. Hauptsache du hast deinen Konsum reduziert und freust dich umso mehr. ❤️

    AntwortenLöschen